Logo [News] [Hintergründe] [Kalender] [Texte] [Links] [Fotos] [Hörbeispiele] [Gästebuch] [Impressum]

Texte

zur Übersicht

Randständig

Autor: Die

Randständig
Mein Leben, das ich führe
Führ ich so weil ichs will
Die bürgerliche Heuchelei
Die ist für mich zuviel
Ich glaube noch an Freundschaft, an Solidarität
An Freiheit und Gerechtigkeit
Für jeden der hier lebt
Randständig, anständig, aufrecht stehen
Der Lüge hier entkommen und trotzdem nicht wegsehen
Sie spenden für Sri Lanka
Denn das ist wirklich schlimm
Doch für den Punk bei Penny
Da ist dann nix mehr drin
Und komm´die Thais nach Deutschland
Von Spenden nix gesehen
An Abschiebung sich keiner stört
Die solln nach Hause gehen!
Die grosse Welt zu ändern
Das ist ein schönes Ziel
Doch wirklich was verändern
Kann man grad im kleinen Stil
Sei doch estmal ehrlich, vor allem vor dir selbst
Und guck was du verändern kannst
In deiner kleinen Welt
Du musst nicht kaufen was es gibt
Du musst nicht glauben was du siehst
Du musst nicht essen, was nicht schmeckt
Vor allem wenn du dran verreckst
Du musst der Staatsmacht hier nicht glauben
Lass dir nicht deine Freiheit rauben
Und auch die Medien sind dabei
Die Presse ist doch hier nicht frei
die Wirtschaft macht das grosse Geld
Was nachher dringend unten fehlt
Die Lüge hat hier doch System
Ich kann es wirklich nicht mehr sehen